Pensionskassen
22. September 2014

Charlotte Klinnert hilft dem Deutschen Roten Kreuz

Die Pensionskasse des DRK hat einen neuen Vorstand Kapitalanlagen.

Zum 1. Oktober 2014 wurde Charlotte Klinnert zum Vorstand für Kapitalanlagen der Pensionskasse vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) bestellt. Damit besteht der Vorstand des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit nach dem Ausscheiden von Vera Schopohl mit Charlotte Klinnert, Vorstandssprecherin Sabine Peters und Werner Kuplin wieder aus drei Personen. Die Pensionskasse vom Deutschen Roten Kreuz zählt etwa 26.000 Versicherte und managt Assets in Höhe von etwa 550 Millionen Euro. Die bAV-Einrichtung bietet Produkte für die Zusatzversorgung der Mitglieder und Angestellten von DRK-Schwesternschaften und anderen DRK-Gliederungen an.
Charlotte Klinnert wechselt von der Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln, wo sie zuletzt als stellvertretende Geschäftsführerin für die Kapitalanlagen tätig war, zur Pensionskasse vom Deutschen Roten Kreuz. Im Jahr 2012 hat sie an einemRoundtable von portfolio institutionell teilgenommen, wie Sie hier nachlesen können. 
portfolio institutionell newsflash 22.09.2014/Patrick Eisele
Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.