Asset Manager
7. April 2021

Chefwechsel bei der LBBW Asset Management

Uwe Adamla übernimmt für Thomas Rosenfeld. Interne Neubesetzung.

Uwe Adamla übernimmt ab sofort die Leitung der LBBW Asset & Wealth Management, in der die LBBW im vergangenen Jahr Asset Management und das private Vermögensmanagement bündelt. Adamla gehörte bereits aktuell zur Leitung der LBBW-Tochter an. Er übernimmt von Thomas Rosenfeld, der spätestens zum 30. September 2021 das Unternehmen verlässt, um sich „einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen“. Zudem gab es einen weiteren Wechsel in der Leitungsebene: Ilka Knoth rückt in die Leitung der LBBW Asset & Wealth Management auf. Dafür scheidet Frank Hagenstein aus der Leitung aus. Hagenstein hatte im April 2018 die Leitung der LBBW Asset Management übernommen.

„Ich freue mich, dass wir mit Uwe Adamla einen erfahrenen Manager aus dem eigenen Haus zum neuen Chef dieses strategisch für uns wichtigen Geschäftsfeldes berufen“, so Christian Ricken, Mitglied des Konzernvorstands der LBBW. „Er wird als ausgewiesener Kundenmann gemeinsam mit dem Führungsteam der Asset & Wealth Management den eingeschlagenen Wachstumskurs erfolgreich fortführen und dabei insbesondere den Ausbau nachhaltiger Anlagelösungen im Blick haben.“ Rosenfeld dankte er für seine bisherige Arbeit: „Thomas Rosenfeld hat als Vorstand der BW-Bank den deutschlandweiten Wachstumskurs unseres Privaten Vermögensmanagements entscheidend vorangetrieben. Er hat unser Geschäftsfeld LBBW Asset & Wealth Management aufgebaut und erfolgreich an den Start gebracht. Im Namen des gesamten Konzernvorstands der LBBW danke ich ihm für seine hochengagierte Arbeit für unser Haus. Wir respektieren seinen Wunsch nach einer beruflichen Veränderung und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.“

Stärken im Stiftungsmanagement

Uwe Adamla sieht die Stärken der LBBW Asset & Wealth Management insbesondere in der nachhaltigen Vermögensverwaltung und im Stiftungsmanagement: „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinem Team die Integration des Asset Managements und des Wealth Managements in diesem Jahr abzuschließen und gleichzeitig den Wachstumskurs der vergangenen Jahre fortzuführen. Mit unserem ausgezeichneten Ruf bei den Kunden insbesondere im Bereich der nachhaltigen Vermögensverwaltung und im Stiftungsmanagement werden wir unsere Chancen nutzen, unseren Marktanteil in Deutschland weiter auszubauen.“

Autoren:

Schlagworte: |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.