Asset Manager
19. März 2019

Dyrk Vieten verlässt die Deka Vermögensmanagement

Er scheidet Ende April 2019 aus der Geschäftsführung aus. Bei Integration der LBB Invest für Vertrieb zuständig.

Dyrk Vieten verlässt die Deka Vermögensmanagement GmbH Ende April 2019 im besten gegenseitigen Einvernehmen, wie die Deka bekanntgibt. Das Mitglied der Geschäftsführung war wesentlich für die Bereiche Marketing und Vertrieb sowohl für das Retail- als auch das institutionelle Geschäft zuständig. Vieten war seit 2002 Mitglied der Geschäftsführung der LBB Invest, welche 2014 von der Deka übernommen wurde. Michael Rüdiger, Vorstandsvorsitzender der DekaBank und Aufsichtsratsvorsitzender der Deka Vermögensmanagement GmbH, dankte Dyrk Vieten: „Dyrk Vieten hat mit viel Engagement, Energie und klarem Kundenfokus die Geschäfte geführt und das bis heute erfolgreiche Boutiquefondsmanagement aufgebaut. Er hat den Vertrieb der Gesellschaft maßgeblich geprägt.“

In der Deka Vermögensmanagement GmbH sind nach der Umfirmierung 2018 die standardisierte Fondsvermögensverwaltung sowie die individuelle Fondsvermögensverwaltung der Deka-Gruppe gebündelt, während sich die Deka Investment auf das fundamentale und quantitative Fondsmanagement von Publikums- und Spezialfonds, ETFs und Asset Servicing fokussiert.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.