Asset Manager
14. Juni 2011

ETF Securities stärkt den deutschen Vertrieb

Bernhard Wenger wird Nigel Longley von Wien aus unterstützen.

LONDON – ETF Securities, ein Anbieter von Exchange Traded Commodities (ETC), hat Bernhard Wenger zum Vertriebsdirektor für Deutschland und Österreich ernannt.

Wie ETF Securities in London mitteilte, wird Wenger Nigel Longley, Vertriebsdirektor für Deutschland, dabei unterstützen, das Deutschland-Geschäft zu stärken. Von Wien aus soll Wenger zudem das Geschäft in Österreich verantworten. Er berichtet an Isabell Mössler, Co-Head European Sales bei ETF Securities.

Wenger kommt von der C-Quadrat Kapitalanlage AG in Wien, wo er den Vertrieb für institutionelle Kunden in Deutschland, Schweiz, Österreich sowie in Zentral- und Osteuropa verantwortete. Davor war er noch für Morgan Stanley, HSBC und BNP Paribas tätig.

_ETF Securities verwaltet knapp 30 Milliarden Euro in ETC

Der Europa-Vertrieb wird von Mössler und Scott Thomsen geleitet. Die Aufteilung sieht wie folgt aus: Mössler ist verantwortlich für die nordeuropäischen Länder, die iberischen Länder, Deutschland, Österreich und die deutschsprachige Schweiz. Thomsen leitet indes den Vertrieb in UK, Italien, Frankreich, die französisch- und italienischsprachige Schweiz sowie die Benelux-Staaten.

Das Team von Mössler und Thomsen beschäftigt insgesamt 16 Mitarbeiter. Aktuell verwaltet ETF Securities in seinen ETC ein Vermögen von 29,9 Milliarden US-Dollar (20,7 Milliarden Euro).

ETC sind börsengehandelte Wertpapiere, die Anlegern eine Investition in die Anlageklasse Rohstoffe erlauben. Es handelt sich um eine Sonderform von Index-Zertifikaten, die als unbefristete Schuldverschreibungen physisch durch einzelne Rohstoffe oder Rohstoffkörbe besichert werden. Als Schuldverschreibungen tragen sie neben anderen Risiken das Emittentenrisiko.

portfolio institutionell newsflash 15.06.2011/gcu/jan

Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.