Asset Manager
22. Juli 2015

Fidelity findet Nachfolger für Frantzmann

Gerhard Engler übernimmt zum 1. Januar 2016 die Leitung des Spezialfondsgeschäfts bei Fidelity Worldwide Investment. Er folgt auf Dr. Hans-Jörg Frantzmann, der das Unternehmen im Juni in Richtung RMC Risk-Management verlassen hat.

Engler hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im institutionellen Asset Management und verfügt zudem über Expertise im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge, wie sein neuer Arbeitgeber berichtet. Zuletzt war der 54-Jährige Geschäftsführer bei Frankfurt-Trust. Dort verantwortete er das institutionelle Geschäft, das Portfoliomanagement und den Bereich Recht. Frühere Stationen waren unter anderem UBS Global Asset Management und die Dresdner-Bank-Investmentgruppe.
„Wir freuen uns sehr, mit Gerhard Engler ab Januar einen ausgewiesenen Experten im institutionellen Asset Management an Bord zu haben, der langjährige Kenntnisse in allen Facetten des Spezialfondsgeschäfts und der betrieblichen Altersvorsorge mitbringt“, sagt Alexander Leisten, Deutschlandchef von Fidelity Worldwide Investment. 
In seiner Rolle als Geschäftsführer der FIL Investment Management GmbH wird Gerhard Engler verantwortlich sein für die Akquisition und Betreuung institutioneller Kunden sowie die Implementierung von Anlagestrategien über das gesamte Fidelity-Produktspektrum hinweg. Darüber hinaus ist er Mitglied des deutschen Führungsteams. Er berichtet an Dr. Klaus Mössle, der das institutionelle Geschäft bei Fidelity leitet. 
portfolio institutionell newsflash 22.07.2015/Tobias Bürger
Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.