Asset Management
28. März 2022

Frank Engels gibt Union-Comeback

Engels folgt auf Jens Wilhelm, der seinen Dienst quittiert. Rückkehr von der DWS nach sechs Monaten.

Dr. Frank Engels kehrt nach nur sechs Monaten von der DWS zu Union Investment zurück. Dort werden dem 53-Jährigen ab 1. Juli 2022 Vorstandsehren zuteil. Den Platz im Vorstand der Union Asset Management Holding für Engels macht Jens Wilhelm frei. Wilhelm lässt seinen aktuellen Vertrag zum Jahresende auslaufen. Engels wird im Vorstand das Portfoliomanagement für Wertpapiere und damit die Strategie für ein Anlagevolumen von rund 380 Milliarden Euro verantworten.

Engels arbeitete von 2008 bis 2010 als Head of Emerging Market Debt erstmals im Portfoliomanagement von Union Investment. Zu Union Investment kehrte Engels im Januar 2012 als Leiter des Rentenfondsmanagements zurück. Am 1. August 2014 wurde er in die Geschäftsführung der Union Investment Privatfonds GmbH berufen. Anfang 2017 übernahm er zudem die Leitung des Bereichs Multi Asset. Ende 2017 wurde er Segmentleiter für das gesamte Wertpapier-Portfoliomanagement und war zudem Vorsitzender des „Union Investment Committee“.

Bedauern bei der DWS

Bei der DWS wirkte Engels als Global Head of Fixed Income. Die Besetzung der Nachfolge für Engels will die DWS „zeitnah bekannt geben“. Stefan Kreuzkamp, Global CIO der DWS, äußert sich wie folgt: „Wir bedauern die Entscheidung von Frank Engels. Gleichzeitig können wir seinen Entschluss, diese einmalige Gelegenheit, in den Vorstand eines deutschen Vermögensverwalters einzuziehen, nachvollziehen und wünschen ihm im Namen der gesamten DWS alles Gute, sowohl beruflich als auch persönlich.“ Auch Engels geht nicht ohne Bedauern: „Diese Entscheidung ist mir gewiss nicht leichtgefallen. Sie ist eine einmalige Gelegenheit, die der einzig mögliche Grund für mich war, das hervorragend aufgestellte Investment-Team der DWS und das großartige Team zu verlassen, die ich vermissen werde.“

Wilhelm geht nach 20 Jahren

Engels folgt im Vorstand auf CIO Jens Wilhelm. Wie die Union mitteilt, beendet Wilhelm aus persönlichen Gründen seine Dienstzeit bei Union Investment. Er will sich neuen Schwerpunkten widmen. Der für das Portfoliomanagement und das Immobilienfondsgeschäft verantwortliche Wilhelm werde auf eigenen Wunsch keine weitere Amtszeit antreten und seinen Vertrag nicht verlängern. Wilhelm kann bei seinem Ausscheiden auf eine 20-jährige Tätigkeit bei Union Investment zurückblicken. Er kam 2002 als Leiter des Aktienfondsmanagements zur Union.

Dr. Cornelius Riese, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Union Asset Management Holding AG, kommentiert den bevorstehenden Abschied Wilhelms mit Bedauern und Dank: „Wir danken Jens Wilhelm für die vielen Jahre sehr erfolgreicher, vertrauensvoller und loyaler Zusammenarbeit. Er hat in dieser Zeit viele wichtige Beiträge zur Entwicklung der Union Investment Gruppe geleistet und dabei mit großer Kraft und persönlichem Engagement an ihrer Erfolgsgeschichte mitgeschrieben.“

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.