Administration
6. August 2012

Grundmann wechselt zu JP Morgan

Wann genau Michelle Grundmann bei BNY Mellon ausscheiden wird, ist noch offen. Ein Nachfolger soll bereits so gut wie feststehen.

Michelle Grundmann, Managing Director bei BNY Mellon Asset Servicing in Deutschland, wird den Global Custodian demnächst verlassen. Das bestätigte eine Firmensprecherin gegenüber portfolio institutionell. Wann die in Frankfurt am Main tätige Amerikanerin bei BNY Mellon ausscheiden wird, ist offen. Wie aus gut informierten Kreisen zu hören ist, werde Grundmann in den Vorstand von JP Morgan und damit zum direkten Wettbewerber ihres bisherigen Arbeitgebers wechseln. Dem Vernehmen nach steht Grundmanns Nachfolger so gut wie fest. Ein Namen war allerdings noch nicht zu erfahren. 
Grundmann hat das Depotbankgeschäft von BNY Mellon mit aufgebaut. Im Jahr 2003 ging sie zu ABN Amro Mellon, einem Joint Venture von Mellon und der ABN Amro, und übernahm ein Jahr später die Leitung der Frankfurter Niederlassung. Als 2007 Mellon Financial und die Bank of New York fusionierten, ging daraus die heutige BNY Mellon hervor. Ihren Aufstieg zu einem der größten Player im deutschen Depotbankmarkt schaffte der US-amerikanische Global Custodian durch die Übernahme des Verwahrgeschäfts der BHF-Bank, die im Sommer 2010 abgeschlossen wurde.  
portfolio institutionell newsflash 06.08.2012/tbü-kbe
Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.