Consultants
20. September 2022

Hanne Borst übernimmt Führungsposition bei WTW

Der Geschäftsbereich Retirement Deutschland von WTW wird ab 1. Oktober 2022 von Hanne Borst geleitet. Sie übernimmt diese Aufgabe von Dr. Thomas Jasper.

In der Beratungsgesellschaft WTW (ehemals Willis Towers Watson) gibt es eine personelle Veränderung im bedeutenden Geschäftsbereich Retirement Deutschland. Darin hat der Consultant seine Expertise rund um die betriebliche Altersversorgung (bAV) angesiedelt. Der Geschäftsbereich wird ab 1. Oktober von Hanne Borst geleitet.

Die 47-jährige Wirtschaftsmathematikerin lenkt seit 2018 das Actuarial Consulting, nach Unternehmensangaben das größte Segment im Retirement-Bereich von WTW. Sie folgt auf Dr. Thomas Jasper, der sich auf die europaweite Leitung des Geschäftsbereichs Retirement konzentrieren werde.

Jasper ist Mitglied der Geschäftsführung von WTW in Deutschland. Er leitet seit Anfang dieses Jahres den Bereich Retirement sowohl europaweit als auch auf deutscher Ebene. Hanne Borst wird die Leitung des deutschen Marktes übernehmen. Außerdem wir sie ab dem 1. Oktober ebenfalls Teil der Geschäftsführung von WTW Deutschland sein.

Borst ist Mitglied der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) und des Instituts der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung (IVS). Außerdem ist sie Mitglied der Fachvereinigung Mathematische Sachverständige der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung (Aba).

Jasper konzentriert sich auf europaweite Leitung

Dr. Reiner Schwinger, Leiter der Nordeuropa-Aktivitäten von WTW, lässt sich im Hinblick auf die Personalentscheidung mit den folgenden Worten zitieren: „Mit Hanne Borst übernimmt eine äußerst erfahrene Expertin die Leitung des Geschäftsbereichs Retirement, die den bAV-Markt hervorragend kennt.“ Gleichzeitig betont Schwinger, dass es ihn freut, „dass sich Dr. Thomas Jasper wieder ganz auf die europaweite Leitung des Geschäftsbereichs Retirement konzentrieren wird. Er hat in den vergangenen Jahren das Geschäft in dieser Region erfolgreich ausgebaut.“

Die Leitung des Bereichs Actuarial Consulting werde Rico Huster übernehmen. Der 45-jährige Wirtschaftsmathematiker arbeitet seit 2006 bei WTW und führt seit 2013 den Bereich Actuarial Consulting als Standortleiter auf lokaler Ebene in München.

Bereits seit 1. Juli 2022 leitet Stefanie Schriek bei WTW die Versicherungsberatung in Deutschland. Der Geschäftsbereich heißt offiziell Insurance Consulting and Technology (ICT). Seine Mitarbeiter unterstützen Versicherungsgesellschaften nach WTW-Angaben mit versicherungstechnischer und strategischer Beratung sowie mit Technologielösungen.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.