Versicherungen
5. Juli 2012

Hanse-Merkur schafft ein eigenes Finanzressort im Vorstand

Geschuldet ist diese Maßnahme den gestiegenen Herausforderungen an die Kapitalanlage. Als Vorstand für das neue Ressort holt die Versicherung Dr. Wilfried Hauck.

Die Versicherungsgruppe Hanse-Merkur hat Dr. Wilfried Hauck als neuen Finanzvorstand bestellt. Zum 1. September 2012 wird er das Asset Management, das Risikomanagement der Kapitalanlagen und das Rechnungswesen übernehmen. Bislang ist der Bereich Kapitalanlage noch bei Vorstandsmitglied Holger Ehses und das Rechnungswesen bei Vorstand Dr. Andreas Gent angesiedelt. Dies soll sich nun jedoch wegen der wachsenden Bedeutung des Asset Managements für die Assekuranz ändern. Wie Hanse-Merkur mitteilte, will man mit einem eigenen Finanzressort den gewachsenen Herausforderungen an die Kapitalanlage von Versicherern Rechnung tragen, die sich durch die Staatsschuldenkrise, die extrem volatilen Kapitalmärkte, ein Niedrigzinsumfeld und stark gestiegene aufsichtsrechtliche Anforderungen, wie etwa im Bereich von Solvency II, ergeben haben.  
Hauck ist seit Januar 2011 als Asset Management Consultant unter anderem mit der Analyse von Investment- und Unternehmensprozessen sowie mit Verbindlichkeiten auf der Passiv-Seite bei genossenschaftlichen Versicherungsgesellschaften befasst. Zwischen 2001 und 2010 war der heute 53-Jährige bei der Allianz in verschiedenen Bereichen tätig, zuletzt als Geschäftsführer der Allianz Global Investors Advisory. Weitere berufliche Stationen waren bei Commerz International Capital Management, der Hypovereinsbank und Activest.  
portfolio institutionell newsflash 04.07.2012/kbe
Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.