Alternative Anlagen
30. Juni 2017

HQ Capital ernennt Jeremy Katz zum Co-Head für das Immobiliengeschäft

Katz wird den Immobilienarm HQ Capital Real Estate gemeinsam mit Paul Doocy führen.

HQ Capital hat Jeremy Katz zum Co-Head der HQ Capital Real Estate (HQCRE) ernannt. Wie der in Bad Homburg residierende Investmentmanager für alternative Kapitalanlagen in einer Pressemitteilung berichtet, arbeitete Jeremy Katz zuvor als Director im Investmentteam für Immobilien bei HQ Capital. Anders ausgedrückt: Er wird intern befördert und verantwortet gemeinsam mit Co-Head Paul Doocy die Umsetzung strategischer Initiativen und das Tagesgeschäft im Immobilienbereich.
„Jeremy Katz wird Teil eines engagierten Führungsteams, deren Mitglieder im Durchschnitt mehr als zwanzig Jahre für die Gesellschaft tätig sind“, sagte Dr. Georg Wunderlin, seit 2016 CEO von HQ Capital. „Seine Ernennung unterstreicht unser Anliegen, Führungskräfte aus der Gesellschaft heraus zu rekrutieren.“ 
Katz arbeitet seit dem Jahr 2005 bei HQ Capital. Seither hat er nach Angaben seines Arbeitgebers rund 40 Transaktionen mit einem Anlagevolumen von mehr als zwei Milliarden US-Dollar betreut. Zusätzlich ist er Mitglied im Aufsichtsrat von Foundry Commercial, einer Tochtergesellschaft der HQCRE. 
Karin Shewer bleibt unverändert Vice Chairman Real Estate. Sie wird das Managementteam weiter bei strategischen Initiativen beraten und sich auf den Ausbau von Partnerschaften der Gesellschaft konzentrieren. 
HQ Capital verwaltet Assets in Höhe von mehr als 11,8 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen mit mehr als 140 Beschäftigten sagt von sich, Investmentexpertise in den Bereichen Private Equity, US-Immobilien und Direktinvestitionen unter einem Dach zu vereinen. Über seine Immobiliengesellschaft HQCRE verwaltete HQ Capital per 31. März 2017 rund 5,2 Milliarden US-Dollar in Joint-Venture-Fonds, Managed Accounts und Vermögen für Dritte, die sich aus mehr als 14.000 Apartments und rund 1,15 Millionen Quadratmetern Gewerbefläche zusammensetzen. 
HQ Capital ist Teil der Harald-Quandt-Gruppe, die von der Industriellenfamilie Quandt kontrolliert wird. Im September 2015 bündelt die Harald-Quandt-Gruppe ihre Kräfte im Bereich alternativer Kapitalanlagen. Das Geschäft mit Private Equity und Immobilien wurde damals unter einem Dach zusammengeführt. Im Zuge der Neuorganisation wurden das Private-Equity-Unternehmen Auda und der Immobilien-Investmentmanager Recap unter der Marke HQ Capital gebündelt. 
portfolio institutionell newsflash 30.06.2017/Tobias Bürger
Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.