Versicherungen
27. März 2013

Huk-Coburg baut den Vorstand um

Sarah Rössler wird mit Wirkung zum 1. Juli 2013 zum stellvertretenden Vorstandsmitglied bestellt. Das haben die Aufsichtsräte der Huk-Coburg-Versicherungsgruppe beschlossen. Zu diesem Zweck werden die Aufgaben innerhalb des bislang sechsköpfigen Führungsgremiums neu verteilt.

Wie einer Mitteilung der Oberfranken zu entnehmen ist, wird die 42-Jährige einerseits die Verantwortung für das Risikomanagement übernehmen, das bislang von Wolfgang Flaßhoff betreut wurde. Auf der anderen Seite zeichnet Rössler künftig auf Vorstandsebene auch für Rechnungswesen und Controlling verantwortlich – bis dato unter der Führung von Vorstandssprecher Dr. Wolfgang Weiler. 
In Anbetracht der Querschnittsfunktionen der Ressorts soll Rössler insbesondere Vorstandsmandate bei der Huk-Coburg Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a. G., der Huk-Coburg Holding AG sowie der Huk-Coburg-Allgemeine ausüben. Darüber hinaus ist vorgesehen, dass die Vorstandsnovizin, die vor rund 13 Jahren zur Huk stieß, bei der Huk-Coburg-Lebensversicherung sowie der Huk-Coburg-Krankenversicherung Vorstandsmandate ausüben wird. Zuletzt leitete die verheiratete Volljuristin die Abteilung Rechnungswesen, der sie seit 2005 angehört.
Die Huk-Coburg-Versicherungsgruppe erzielte im vergangenen Jahr Beitragseinnahmen von 5,6 Milliarden Euro. Traditioneller Schwerpunkt des Geschäfts ist die Kfz-Versicherung, auf die knapp die Hälfte der Beitragseinnahmen entfallen und die die Coburger zum größten deutschen Autoversicherer machen. Im Geschäftsjahr 2011 wies der Konzern Kapitalanlagen von 23,7 Milliarden Euro aus, nach 24,3 Milliarden Euro im Jahr zuvor. 
portfolio institutionell newsflash 27.03.2013/tbü
Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.