Strategien
3. Mai 2021

Kunden legen Wert auf Nachhaltigkeit

Mehrheit ist Nachhaltigkeit mindestens so wichtig wie Rendite. Umfrage im Auftrag der DEVK.

Informationen zur nachhaltigen Kapitalanlage bereitzustellen ist für Kapitalsammelstellen aufwändig und herausfordernd. Diese Informationen werden aber regulatorisch und auch seitens der Kunden gefordert. „Nachhaltigkeitsinformationen nehmen einen immer größeren Stellenwert bei Investitionsentscheidungen der Marktteilnehmer ein“, sagte beispielsweise Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), am 22. April in einem Statement für die Deutsche Kreditwirtschaft anlässlich der Veröffentlichung des Legislativvorschlags der Europäischen Kommission zur Nachhaltigkeitsberichterstattung CSRD. „Die Deutsche Kreditwirtschaft unterstützt die angestrebte Transformation zu einer nachhaltigen Wirtschaft in Europa. Die aktuellen Vorschläge der EU-Kommission stellen jedoch hohe Anforderungen an die technische und fachliche Standardisierung.“

Motivation, die Anforderungen zu bewältigen, sollte sein, dass für Endkunden Nachhaltigkeit von Relevanz ist. Für fast die Hälfte der Deutschen ist Nachhaltigkeit genauso wichtig wie Rendite – ermittelte eine aktuelle Umfrage YouGov im Auftrag der DEVK. Versicherungsunternehmen wie die DEVK mit mehr als 500 Beschäftigten sind seit 2017 verpflichtet, jedes Jahr bis 30. April einen Nachhaltigkeitsbericht über das vergangene Geschäftsjahr zu veröffentlichen.

Die Mehrheit der Deutschen legen bei der Altersvorsorge mindestens so viel Wert auf Nachhaltigkeit wie auf Rendite. Wie aus der Umfrage hervorgeht, legen 34 Prozent der Befragten bei Anlagemöglichkeiten zur Altersvorsorge ebenso viel Wert auf Rendite wie auf Nachhaltigkeit. Für elf Prozent hat letzteres sogar Vorrang. Unter den 18- bis 24-​Jährigen sind knapp doppelt so viele dieser Meinung.

Etwa ein Drittel der Deutschen geben allerdings zu, dass für sie bei der Altersvorsorge die Rendite im Vordergrund steht – übrigens mehr Männer (38 Prozent) als Frauen (28 Prozent). 22 Prozent aller Befragten sind unentschieden beziehungsweise haben keine Angabe gemacht.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.