Pensionskassen
24. Juli 2014

KZVK in Köln hat einen neuen Kapitalanlagevorstand

Gut sieben Monate nach dem Weggang von Bernd Franken hat die Pensionskasse einen Nachfolger gefunden. Der neue Mann kommt von der Nürnberger.

Die Kirchliche Zusatzversorgungskasse des Verbandes der Diözesen Deutschlands (KZVK) in Köln hat einen neuen Kapitalanlagevorstand. Zum 1. August wird Dr. Thomas Treptow dieses Ressort übernehmen.  Er folgt auf Bernd Franken, der Ende 2013 die KZVK verlassen hatte und bei der Nordrheinischen Ärzteversorgung als Geschäftsführer die Nachfolger von Prof. Dr. Dirk Lepelmeier angetreten hat.  
Vor seinem Wechsel nach Köln war Treptow als Vorstand für die Kapitalanlagen der Pensionskasse und des Pensionsfonds der Nürnberger Versicherung verantwortlich. In seiner neuen Position ist er fortan für Kapitalanlagen in Höhe von rund 15 Milliarden Euro zuständig. 
portfolio institutionell 24.07.2014/Kerstin Bendix
Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.