Asset Manager
16. Dezember 2015

Lyxor ohne Pfeifer

Lyxor und Hermann Pfeifer gehen getrennte Wege. Er wolle andere Opportunitäten wahrnehmen.

Lyxor muss sich einen neuen Chef für das ETF-Geschäft in Deutschland, Österreich und Osteuropa suchen. Hermann Pfeifer, der diesen Posten Anfang 2013 übernommen hatte, hat das Unternehmen im Dezember verlassen. Er hat sich entschieden, andere Opportunitäten wahrzunehmen, wie Heike Fürpaß-Peter auf Nachfrage mitteilte. Derzeit werde am Markt ein Nachfolger für Pfeifer in seiner Funktion als Head of Institutional Sales gesucht. Eine interne Lösung sei nicht ausdrücklich vorgesehen. Wie Fürpaß-Peter betonte, ist Deutschland ein wichtiger Markt für Lyxor. 
Vor seinem Einstieg bei Lyxor im Sommer 2011 war Pfeifer für die Deutsche Bank tätig. Von 2007 bis 2009 sei er dort am Aufbau von db-X-trackers als Sales in Deutschland und Österreich beteiligt gewesen. Im Anschluss daran wurde er zum Head of European Fund Sales (North) ernannt. In dieser Position baute er bei der Deutschen Bank die Fondsplattform DB Platinum aus. Zu seinen weiteren beruflichen Stationen gehörte unter anderem BNP Paribas. 
portfolio institutionell newsflash 16.12.2015/Kerstin Bendix
Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.