Versicherungen
12. April 2021

Meag finanziert finnischen Onshore-Windpark

290 Millionen Euro für Mutkalampi mit 400 MW Leistung. Eigentümerin ist Neoen.

Die Meag hat die Finanzierung des Windparks Mutkalampi abgeschlossen, der mit einer Kapazität von mehr als 400 MW der größte Onshore-Windpark Finnlands sein wird. Als alleiniger Senior Term Loan Lender und Arranger für Munich Re und mehrere Versicherungsgesellschaften von Ergo Group, institutionelle Investoren über die Meag sowie Investmentfonds, zum Beispiel den Meag Infrastructure Debt Fund II, stellt Meag 290 Millionen Euro zur Verfügung. Der Windpark Mutkalampi in Westfinnland befindet sich im Alleineigentum des französischen Energieversorgers Neoen, der auf Renewables spezialisiert ist.

Abnahmeverträge auch mit Google

Nach einer Mitteilung der Meag ist Vestas mit dem Engineering, der Beschaffung und dem Bau des Windparks betraut worden. Der Park umfasst 69 Turbinen. Die Standortvorbereitungen sind bereits im Gange. Sobald der Park in Betrieb ist, wird er circa zwei Prozent der nationalen Stromproduktion Finnlands abdecken. Der Großteil der Stromproduktion von Mutkalampi werde in jeweils zehn Jahre laufenden Stromabnahmeverträgen mit Google und einem niederländischen Konsortium aus Heineken, Nobian (vormals Nouryon), Philips und Signify abgenommen. Die Meag stützt sich bei der Due Diligence auf die Versicherungsexpertise von Munich Re und den hauseigenen technischen Beratern der Gruppe von Hartford Steam Boiler. Wie Neoen seinerseits mitteilt, soll die Aufnahme der Energieproduktion gestaffelt erfolgen, wobei der erste Abschnitt des Windparks bis Ende 2022 und der zweite Abschnitt im dritten Quartal 2023 in Betrieb gehen soll.

„Dieses Projekt erfüllt unsere hohen Erwartungen an nachhaltige und wirtschaftlich erfolgreiche Investitionen. Es ist uns ein Anliegen, in erneuerbare Energien zu investieren und die Energiewende von fossilen zu Erneuerbaren Energien zu unterstützen“, sagt Holger Kerzel, Geschäftsführer der Meag. „Die privatwirtschaftliche Finanzierung durch die Meag ist ein wichtiger Beitrag für den Erhalt und die Modernisierung der Energieversorgung sowie den Ausbau der erneuerbaren Energien.“

Xavier Barbaro, Chairman und CEO von Neoen, ergänzt: „Wir sind stolz auf unsere schnelle Expansion in Finnland, das nun zu unseren drei Top-Ländern gehört und ich gratuliere unserem lokalen Team. Mit dieser ersten Projektfinanzierung durch die Meag gelingt es uns auch, unsere Finanzierungsquellen zu diversifizieren und somit neue Arten von Kreditgebern zu finden, die die Gelegenheit nutzen, an der Energiewende zu partizipieren. Der Windpark Mutkalampi zeigt auch unsere Fähigkeit, unsere Kundenbeziehungen auf große industrielle Klienten zu erweitern und innovative pan-europäische Stromabnahmeverträge für grünen Strom zu entwickeln.“

Autoren:

Schlagworte: | |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.