Pension Management
11. Februar 2022

Mercer holt André Geilenkothen an Bord

Mercer Deutschland will seine Stellung als bAV-Berater ausbauen. Seit Februar 2022 arbeitet der Pensionsexperte André Geilenkothen für die Frankfurter.

Dr. André Geilenkothen wagt den Neuanfang: Der promovierte Naturwissenschaftler hat seinen langjährigen Arbeitgeber Aon, bei dem er Partner und Mitglied der Geschäftsleitung war, verlassen.

Seit 1. Februar arbeitet er – ebenfalls im Range eines Partners – für die globale Beratungsgesellschaft Mercer. Sein Jobtitel bei Mercer Deutschland am Standort Frankfurt lautet Head of Pension Funding Consulting.

Damit gibt es eine weiteren prominenten Abgang bei Aon in Deutschland. Bereits im September 2021 hatte der langjährige Geschäftsführer Fred Marchlewski sein Amt niedergelegt.

Mercer bezeichnet sich in einer Mitteilung als „führenden Dienstleister für ganzheitliche Vorsorgekonzepte in der betrieblichen Altersversorgung (bAV)“. Die Position will das Beratungsunternehmen mit Hilfe von Investitionen ausbauen.

Geilenkothen leitet Pension Funding Consulting

Geilenkothen hat die Leitung des Bereichs Pension Funding Consulting übernommen. Laut Mitteilung unterstützt er Mercer bei dem weiteren Ausbau innovativer bAV-Dienstleistungen rund um die Ausfinanzierung.

„Als profilierter bAV-Experte verfügt André Geilenkothen über langjährige und vielseitige Erfahrung. Dies unterstreicht unsere Strategie, Mercer langfristig als führenden Experten, Digitalisierungspartner und effizienten Dienstleister für das komplette Spektrum der bAV zu positionieren“, erklärt Martin Haep, Wealth Leader bei Mercer Deutschland.

Führungsrolle im Mercer Pensionsfonds

In seiner neuen Rolle werde Geilenkothen „absehbar in den Vorstand des Mercer Pensionsfonds eintreten“, so Haep. „Daneben wird er mit seinen Erfahrungen auch unsere Expertise im Bereich von Treuhandlösungen verstärken und erweitern.“ Mercer Deutschland ist seit 2017 mit einem eigenen Pensionsfonds im Markt vertreten.

„Ein wichtiger Schwerpunkt meiner Aufgaben ist die Weiterentwicklung unseres Dienstleistungsangebotes rund um die Ausfinanzierung von Altersversorgung, um Unternehmen, Investoren und Pensionseinrichtungen ein effizientes Risikomanagement ihrer Verpflichtungen zu ermöglichen“, erläutert Geilenkothen.

Naturwissenschftler macht Beraterkarriere

Geilenkothen begann seine Beraterkarriere im Jahr 2004 bei PWC. Zuvor hatte er sein Mathematikstudium an der Universität Duisburg-Essen als Diplom-Mathematiker erfolgreich abgeschlossen und an der Leibniz-Universität Hannover promoviert. 2009 wechselte er zu Aon.

Autoren:

Schlagworte: |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.