Versicherungen
11. Juli 2012

Nachfolger für GDV-Präsident Hoenen steht bereit

Dr. Alexander Erdland soll im November 2012 den Staffelstab von Rolf-Dieter Hoenen übernehmen, der aus Altersgründen als Präsident beim GDV aus seinem Amt scheidet.

Das 16-köpfige Präsidium des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat Dr. Alexander Erdland, Jahrgang 1951, einstimmig zum Nachfolger von Rolf-Peter Hoenen als Präsident des Branchenverbandes nominiert. Hoenen fungiert seit November 2008 als Präsident des GDV. Allerdings möchte der frühere Vorstandssprecher der Huk-Coburg Versicherungsgruppe mit Ablauf der vierjährigen Wahlperiode aus dem Amt scheiden.

Erdland gehört dem Präsidium seit 2007 an und ist hauptberuflich Vorsitzender des Vorstands der Wüstenrot & Württembergische AG. Im Laufe seiner Karriere absolvierte der neue Mann an der Spitze des GDV zudem Stationen bei der Norddeutschen Genossenschaftsbank, bevor er ab 1984 unter anderem als Mitglied des Vorstands bei der Volksbank Elmshorn und der DG Bank in Frankfurt am Main tätig war. 1999 avancierte der gebürtige Westfale zum Vorsitzenden des Vorstands der Bausparkasse Schwäbisch Hall, bevor er 2006 schließlich den Posten des Vorstandsvorsitzenden der Wüstenrot & Württembergischen übernahm.

Wie der GDV in einer Pressemitteilung erläutert, wird der GDV-Präsident vom Präsidium des Verbandes „aus dessen Mitte“ gewählt, wobei die Tätigkeit ehrenamtlich ausgeführt werde. Die Neuwahl soll am 14. November 2012 erfolgen.

portfolio institutionell newsflash 11.07.2012/tbü

Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.