Alternative Anlagen
12. April 2022

Nordsee-Netzprojekt der Allianz macht Fortschritte

Neu-Connect vergibt Großaufträge im Wert von 1,9 Milliarden Euro. Erste privat finanzierte deutsch-britische Energieverbindung.  

Neu-Connect gab gestern die Vergabe von Aufträgen in Höhe von rund 1,5 Milliarden Pfund (1,9 Milliarden Euro) bekannt. Bei dieser Gesellschaft handelt es sich um den ersten privat-finanzierte Gleichstrom-Interkonnektor zwischen Deutschland und Großbritannien. Um die Legearbeiten für die 725 Kilometer lange Verbindungsleitung kümmert sich die Prysmian Group. Der Auftrag für die Konverterstationen ging an Siemens Energy.

Die Projektgesellschaft Neu-Connect wurde 2018 gegründet. Deren Finanzierung erfolgt durch ein Konsortium aus Meridiam, Allianz Capital Partners im Namen der Allianz Gruppe und Kansai Electric Power. Ziel des Projekts ist eine “unsichtbare Energieautobahn” auf Basis von Unterseekabeln, welche den beidseitigen Fluss von 1,4 Gigawatt zwischen Großbritannien und Deutschland erlaubt. Dies soll zu einer sichereren und widerstandsfähigeren Energieversorgung beitragen und biete durch den verstärkten Wettbewerb auf beiden Märkten auch große Vorteile für Verbraucher.

Autoren:

Schlagworte: | |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.