Pension Management
19. Oktober 2020

Norman Dreger führt künftig Mercer Deutschland

Dreger folgt auf Achim Lüder, der globaler Chief People Officer wird. Digitalisierung von Prozessen der bAV.

Mercer Deutschland kündigt Norman Dreger als neuen Geschäftsführer an, der die Nachfolge von Achim Lüder antritt. Dreger ist seit über 20 Jahren in unterschiedlichen Positionen bei Mercer tätig. Er begann seine Karriere als Altersvorsorge- und Investment-Analyst in Vancouver (Kanada), bevor er 2001 als Berater für betriebliche Altersvorsorge nach Deutschland wechselte. Seit 2005 war er im internationalen Consulting tätig, zuletzt als Partner und Multinational Client Segment Leader, International Region. Dreger ist Aktuar und Chartered Financial Analyst (CFA). Zudem ist er Vorsitzender der International Employee Benefits Association. Er verbindet umfassende internationale Erfahrung mit ausgeprägter Kenntnis des deutschen Marktes.

„Als profilierter Experte verfügt Norman Dreger über langjährige internationale Erfahrung und ein umfassendes Netzwerk. Während der Corona-Pandemie hat Dreger unsere Kunden zudem maßgeblich bei ihren komplexen Herausforderungen beraten und Lösungen entwickelt, um auch in der Krisensituation effektive Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu schaffen“, erklärt Tom Geraghty, Senior Partner und CEO Mercer Europe. „In seiner neuen Rolle kann er auch seine Fähigkeit einbringen, internationale Teams effektiv zu führen und für unsere Unternehmensziele zu begeistern.“

Nach sieben Jahren als Alleingeschäftsführer übernimmt Achim Lüder die globale Rolle des Chief People Officers (CPO) bei Mercer und ist damit für die HR-Strategie in über 44 Ländern verantwortlich, die alle Geschäftsbereiche unterstützen soll, um die Wachstumsziele zu erreichen, zukünftigen Herausforderungen gewachsen zu sein und die besten Talente für Mercer zu gewinnen, so das Unternehmen in einer Mitteilung.

Dreger erklärt: „Ich trete in große Fußstapfen, denn unter der Verantwortung von Achim Lüder ist Mercer in der Dach-Region in allen Beratungs- und Dienstleistungsfeldern deutlich gewachsen. So wurde die starke Position im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge und in der Vergütungsberatung durch die Übernahme der Promerit AG im Januar 2018 auch im Bereich People- und HR-Transformation ergänzt. Diese Erweiterung stärkt den Fokus von Mercer auf das Thema Digitalisierung und das Zusammenbringen von Menschen und Technik. Dies gilt für alle HR-Themen, insbesondere aber für die Prozesse der betrieblichen Altersvorsorge und für die Individualisierung der Benefits-Angebote. Weitere Wachstumsfelder, auch in Zusammenarbeit mit unseren Kollegen von Mercer Global Investors Europe Ltd., sind die Investmentberatung sowie Investmentlösungen für institutionelle Kunden. Wir bieten unseren Kunden in Zeiten gravierender Unsicherheiten am Kapitalmarkt mit dem Mercer Pensionsfonds zudem einen bewährten Weg zur Ausfinanzierung von Pensionsverpflichtungen“, sagte Dreger.

Autoren:

Schlagworte: |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.