Versicherungen
18. Februar 2022

Nürnberger Versicherung sucht Leiter Kapitalanlage

Die Nürnberger Versicherung sucht für ihre Zentrale einen Leiter (d/m/w) Kapitalanlage. Das geht aus der am 17. Februar 2022 veröffentlichten Stellenausschreibung hervor.

Bei der Nürnberger Versicherung gibt es ein neues Stellenangebot. Konkret sucht der mehrfach preisgekrönte Versicherer einen Leiter (d/m/w) Kapitalanlage. Die Aufgaben, die auf die neue Führungskraft zukommen, sind vielfältig.

Einerseits geht es darum, das Team aus mehr als 50 Führungskräften und Mit­arbeitenden im Bereich der Kapitalanlage zu führen und zu steuern. Andererseits arbeitet der künftige Leiter der Abteilung eng mit dem Vorstand Kapitalanlagen & Finanzen der Nürnberger zusammen. Dr. Jürgen Voß verantwortet im Vorstand der Nürnberger die Ressorts Kapitalanlagen, Asset Management und Bankgeschäfte, Investor Relations und Finanzen.

Nürnberger will Kapitalanlagestrategie weiterentwickeln

Voß ist aktuell sowohl CFO als auch Bereichsleiter Kapitalanlage. Diese Konstellation war historisch so gewachsen, erläutert die Nürnberger auf Nachfrage unserer Redaktion. Die immer weiter steigenden Anforderungen (Niedrigzinsumfeld, zunehmende Regulierung im Umfeld der Kapitalanlage) machen es nach Angaben eines Sprechers der Nürnberger notwendig, „einen Leiter zu installieren, der sich ausschließlich auf den Bereich Kapitalanlage und dessen strategische Weiterentwicklung konzentrieren kann“. Das ist Teil der Stellenofferte.

Selbstverständlich verantwortet der noch zu findende Abteilungsleiter den Kapitalanlagenprozess. Zu nennen sind hier alltägliche Themen wie Asset-Liability-Management, Strategische Asset-Allokation, Managerauswahl und -mandatierung. Allgemeiner ausgedrückt geht es um die Steuerung der Kapitalanlagenportfolien der Nürnberger Versicherungsgesellschaften.

Der Leiter der Abteilung Kapitalanlage und der hauseigene Asset Manager der Nürnberger – die im Jahr 2020 gegründete Nürnberger Asset Management – arbeiten eng zusammen, um die strategischen Kapitalanlagenziele zu erreichen. Dabei geht es den Angaben zufolge auch um das effiziente Gestalten der Investmentvehikel. Es ist also auch Strukturierungs-Know-how gefragt.

Führungserfahrung, Aufsichtsrecht, Illiquides und Fees

Von Bewerbern erwartet die Nürnberger unter anderem ein erfolgreich abgeschlossenes wirtschafts­wissenschaftliches oder vergleichbares Studium. Auf der Checkliste stehen ferner mehrjährige Berufserfahrung im Banken- und Kapitalmarktbereich sowie mehrjährige Führungserfahrung.

Gefordert werden außerdem Erfahrungen im Bereich der Portfoliosteuerung eines Versicherungs­unternehmens, vertiefte Kenntnisse zu den aufsichts­recht­lichen Anforderungen an die Kapitalanlage von Versicherungs­gesellschaften sowie breite Kenntnisse zu den im Versicherungs­kontext relevanten liquiden und illiquiden Asset-Klassen.

Wer sich für den Posten interessiert, sollte über Erfahrungen beim Abschluss von Verträgen im Kapitalanlagenkontext, insbesondere im Hinblick auf Strukturen von Investmentvehikeln und Marktüblichkeit von Fees verfügen. Punkten können Aspiranten, wenn sie Kenntnisse und praktische Erfahrungen beim Festlegen, Weiterentwickeln, Steuern und Überwachen des Kapitalanlagenprozesses entlang der Wert­schöpfungs­kette besitzen.

Nürnberger engagiert sich bei UN PRI

Seit dem vergangenen Jahr zählt die Nürnberger Versicherung zum Kreis der Unterzeichner der Principles for Responsible Investment (PRI). Damit verstärkt die Nürnberger ihr Engagement in Sachen Nachhaltigkeit. Dr. Jürgen Voß kommentierte: „Wir verpflichten uns unter anderem zur fortlaufenden Integration von ESG-Kriterien in den Analyse- und Entscheidungsprozessen der Kapitalanlage. Das geschieht auf rein freiwilliger Basis. Aber da wir das Ziel der PRI als so wichtig erachten, machen wir hier mit. Und wir wollen somit auch andere Unternehmen motivieren, teilzunehmen.“

(Nachträglich ergänzt wurde am 21. Februar 2022 die Information, dass Dr. Jürgen Voß aktuell sowohl CFO als auch Bereichsleiter Kapitalanlage ist.)

Autoren:

Schlagworte: | | |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.