Asset Manager
22. September 2021

Peter Finkbeiner wird CEO von Primonial REIM Germany

Steuerung der Deutschlandaktivitäten. Finkbeiner war zuletzt Chef der Isaria Wohnbau, die 2020 an die Deutsche Wohnen ging.

Peter Finkbeiner verstärkt seit dem 6. September Primonial REIM Germany als neuer Chief Executive Officer. Finkbeiner berichtet direkt an Jürgen Fenk, CEO von Primonial REIM, der paneuropäischen Immobilienplattform, die ein Vermögen von über 30 Milliarden Euro verwaltet und Niederlassungen in Frankreich, Deutschland, Luxemburg und Italien hat. Als Vorstandsvorsitzender von Primonial REIM Germany und Mitglied des Executive Committee von Primonial REIM wird er die Deutschlandaktivitäten aus Frankfurt am Main steuern, teilte die Gesellschaft am Mittwoch mit.

TLG Immobilien AG und Hudson Advisors vorherige Stationen

Peter Finkbeiner war zuletzt Vorstandsvorsitzender der Isaria Wohnbau AG, deren Verkauf er im Rahmen eines zweigleisigen Verfahrens an die Deutsche Wohnen SE im Jahr 2020 erfolgreich begleitete. Zuvor war er seit 2013 zunächst als Geschäftsführer und ab 2014 als Mitglied des Vorstands der TLG Immobilien AG tätig, die unter seiner Führung im Jahr 2014 an die Börse ging. Als weitere Station verantwortete Peter Finkbeiner für Lone Star als Managing Director das Asset Management von Hudson Advisors in Europa. Davor war er mehrere Jahre im Bereich Kredit und Corporate Finance tätig, unter anderem bei der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG, bei DZ Equity Partner auf der Eigenkapitalseite und bei der Deutschen Bank.

Jürgen Fenk sagt: „Peter Finkbeiner ist ein anerkannter Experte auf dem deutschen und europäischen Immobilienmarkt. Wir freuen uns sehr, dass er sich uns anschließt, um die Entwicklung unserer Immobilienaktivitäten in Deutschland zu unterstützen – einem Markt, auf dem wir sehr starke Ambitionen in Bezug auf Investitionen und die Erweiterung unseres Kundenstamms, sowohl im institutionellen als auch im privaten Bereich, haben. In seiner Rolle als Vorstandsvorsitzender von Primonial REIM Germany und als Mitglied des Primonial REIM Executive Committee wird Peter seine Expertise und sein Wissen über den deutschen Immobilienmarkt einbringen, um die Umsetzung unserer Roadmap zu beschleunigen.“ Peter Finkbeiner fügt hinzu: „Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen einzubringen und die Aktivitäten von Primonial REIM Germany mit den Teams in Frankfurt, Hamburg und München weiterzuentwickeln, um den nächsten Schritt zu machen und die Synergien zwischen den Teams in ganz Europa zu nutzen.“

Primonial REIM verwaltet ein Vermögen von 30 Milliarden Euro. Die Allokation ist unterteilt in: 50 Prozent Büros, 32 Prozent Gesundheit/Bildung, zehn Prozent Einzelhandel, sechs Prozent Wohnen, zwei Prozent Hotels. Das Immobilienportfolio besteht aus mehr als 1 400 Objekten (Büro, Gesundheit/Bildung, Einzelhandel, Wohnen, Hotels) in neun europäischen Ländern. 46 Prozent der Kunden sind institutionelle Investoren.

Autoren:

Schlagworte: | | | |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.