Asset Manager
21. Juli 2020

Politische Prominenz im Amundi-Aufsichtsrat

Günther H. Oettinger neues Aufsichtsratsmitglied. Amundi erhofft sich Impulse für das deutsche Geschäft.

Günther H. Oettinger, zuletzt EU-Kommissar für Haushalt und Personal, wird neues Aufsichtsratsmitglied der Amundi Deutschland GmbH. Von 2010 bis 2019 gehörte Oettinger der EU-Kommission an, zunächst bis 2014 als Kommissar für Energie, von 2014 bis 2016 als Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft sowie zuletzt von 2017 bis 2019 als Kommissar für Haushalt und Personal. Von 2005 bis 2010 war er Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg.

Die Personalie erinnert an den Politiker Friedrich Merz, der bis Ende März dieses Jahres Aufsichtsratsvorsitzender der Blackrock Asset Management Deutschland AG war. Aufsichtsratsvorsitzender der Amundi Deutschland GmbH ist Valérie Baudson. Oettinger ist nun stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender.

Günther H. Oettinger sagt: „Als langjähriger Europa-Politiker freue ich mich sehr, meine Expertise und meine Erfahrung beim größten europäischen Asset Manager einbringen zu können.“ Evi C. Vogl, CEO der Amundi Deutschland GmbH, fügt hinzu: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Günther H. Oettinger. Durch seine berufliche Laufbahn und die damit verbundene Expertise wird er uns wertvolle Impulse für die weitere Geschäftsentwicklung in Deutschland geben.“

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.