Versicherungen
13. Juli 2020

Sarah Rössler verlässt Huk-Coburg

Vorstand für Risikomanagement scheidet nächstes Jahr aus. Nachfolgeplanung läuft.

Sarah Rössler legt mit Ablauf ihres Vertrages zum 30. Juni 2021 ihr Vorstandsmandat bei der Huk-Coburg auf eigenen Wunsch nieder, um künftig mehr Zeit für ihre private Lebensplanung zu haben. Dies gab die Coburger Versicherung heute bekannt.

Rössler begann im Jahr 2000 ihre Tätigkeit bei der Huk. Nach der Leitung des Vorstandsbüros verantwortete sie die Abteilung Rechnungswesen, ehe sie 2013 in den Vorstand berufen wurde. Die aktuelle Ressortverantwortung der 49-jährigen umfasst das Rechnungswesen, Risikomanagement, Controlling, Personalbetreuung und -entwicklung sowie Assistance.

„Wir bedauern das geplante Ausscheiden von Sarah Rössler sehr“, sagt Professor Heinrich R. Schradin, Aufsichtsratsvorsitzender der Huk-Coburg. Klaus-Jürgen Heitmann, Vorstandssprecher: „Als Personalvorstand hat sie unser Unternehmen zu einer starken Arbeitgebermarke in Deutschland entwickelt und ist sowohl auf Arbeitgeber- als auch auf Arbeitnehmerseite eine stets anerkannte und respektierte Gesprächspartnerin. Zudem wurden in den letzten Jahren unter ihrer Verantwortung die Systeme für ein modernes Risikomanagement weiter ausgebaut. Auch wir danken für ihre geleistete Arbeit“. Die Nachfolge für Sarah Rössler wird derzeit geregelt, teilt die Versicherung mit.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.