Banken
26. März 2014

Sparkasse Esslingen-Nürtingen braucht neuen Treasury-Chef

Die in Esslingen am Neckar beheimatete Sparkasse bekommt mit Burkhard Wittmacher einen neuen Vorstandschef. Er verantwortet bislang das Treasury und übernimmt das Spitzenamt von Franz Scholz Anfang April nächsten Jahres.

Der Verwaltungsrat der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen hat Burkhard Wittmacher zum Nachfolger von Franz Scholz bestellt, der sich nach dann 50-jähriger Berufstätigkeit in den Ruhestand verabschiedet. Mit der Personalie hat das Aufsichtsgremium die Weichen für das Institut lange im Voraus gestellt. Der amtierende Vorstandsvorsitzende übergibt den Staffelstab zum 1. April 2015 an Burkhard Wittmacher. 
Der neue Mann an der Spitze des Finanzinstituts stammt aus den eigenen Reihen. Seit dem 1. Februar 2011 verantwortet Wittmacher das Unternehmenskundengeschäft der Sparkasse und gilt als ausgewiesener Bankfachmann. Daneben zeichnet er für das Auslandsgeschäft sowie den Bereich Treasury/Handel verantwortlich. Der Verwaltungsratsvorsitzende der öffentlich-rechtlichen Sparkasse, Landrat Heinz Eininger, ist voll des Lobes für den neuen Sparkassenchef: „Mit großer unternehmerischer Kraft hat er seine Ziele verfolgt und beispielsweise das neue Geschäftsfeld Corporate Finance positioniert“, erklärt der Regionalpolitiker. Wittmacher genieße bei den Unternehmenskunden hohes Ansehen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schätzten seine große Kompetenz, heißt es. 
Vor seinem Wechsel zur Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, die im Jahr 2012 gemessen an ihrer Bilanzsumme (rund 8,3 Milliarden Euro) an 19. Stelle unter den 417 deutschen Sparkassen rangierte, war der diplomierte Volkswirt bis 31. Januar 2011 im Vorstand der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim tätig. Dort verantwortete er das gesamte Kundengeschäft, das Private Banking und das Treasury. Vor seiner Zeit in Memmingen war Wittmann viele Jahre im Firmenkundengeschäft der Landesbank Baden-Württemberg tätig, zuletzt als Leiter des Unternehmenskundenzentrums Echterdingen. 
Die Nachfolge Wittmachers auf seinem bisherigen Vorstandsposten in Esslingen steht noch nicht fest. Sie werde intern und extern ausgeschrieben. 
portfolio institutionell newsflash 26.03.2014/Tobias Bürger
Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.