Consultants
4. Juli 2022

Stefanie Schriek leitet Versicherungsberatung von WTW

Schriek verfügt über langjährige Expertise bei regulatorischen Themen, Risiko und Kapital. Nun leitet sie das Beratungsgeschäft für Versicherungen bei WTW in Deutschland.

Seit 1. Juli 2022 leitet Stefanie Schriek bei der Unternehmensberatung WTW (ehemals Willis Towers Watson) die Versicherungsberatung in Deutschland. Der Geschäftsbereich heißt offiziell Insurance Consulting and Technology (ICT). Seine Mitarbeiter unterstützen Versicherungsgesellschaften nach WTW-Angaben mit versicherungstechnischer und strategischer Beratung sowie mit Technologielösungen.

Stefanie Schriek wird zudem Mitglied der Geschäftsführung der WTW GmbH. Sie folgt damit auf Michael Klüttgens, der nach Unternehmensangaben weiterhin der Versicherungsberatung für den nord- und zentraleuropäischen Raum vorsitzt.

20 Jahre Berufserfahrung

Stefanie Schriek blickt nach Angaben ihres Arbeitgebers auf 20 Jahre Erfahrung in der Versicherung und Beratung zurück, mit Schwerpunkten in Reservierung und Reporting, Risiko, Regulatorik und Kapital. Nach Stationen bei der Gerling-Versicherungsgruppe und über 15 Jahren bei WTW und Vorgängerunternehmen war sie seit Anfang 2021 stellvertretende Leiterin der deutschen Versicherungsberatung.

Schriek ist Diplom-Mathematikerin und Aktuarin DAV (Deutsche Aktuarvereinigung) und SAV (Schweizerische Aktuarvereinigung). Mit Blick auf ihren neuen Posten kommentiert sie: „Die Branche steht vor immensen Herausforderungen wie historisch hohen Inflationsraten, dringend anstehenden Digitalisierungsprozessen und den fundamentalen Auswirkungen des Klimawandels auf die Risikolandschaft“, sagt Schriek. „Wir unterstützen unsere Kunden dabei, diese Veränderungen zu verstehen, aktiv anzugehen und mutig zu gestalten.“

Vor wenigen Wochen gab es bereits an anderer Stelle Personalentscheidungen bei WTW: In der Geschäftsleitung der Willis Towers Watson Investments GmbH (WTWI) arbeiten seit 1. Juni mit Janno Krieger und Matthias Paetzel neue Führungskräfte.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.