Versicherungen
2. Juni 2020

Talanx mit neuem Finanzvorstand

Auf Dr. Immo Querner folgt Dr. Jan Wicke. Wechsel zum 1. September 2020.

Nach mehr als 14 Jahren als Finanzvorstand scheidet Dr. Immo Querner (57) in bestem gegenseitigen Einvernehmen zum 31. August 2020 aus den Vorständen der Talanx AG und des HDI V.a.G. aus. Als Nachfolger haben die Aufsichtsräte Dr. Jan Wicke (51) berufen. Er ist seit 2014 im Vorstand der Talanx AG für den Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung Deutschland verantwortlich und hat diesen erfolgreich neu positioniert.

„Mit dem Ausscheiden von Dr. Querner verliert unser Konzern einen exzellenten Finanzexperten, was ich sehr bedauere. Dr. Querner hat in den vergangenen mehr als vierzehn Jahren hervorragende Arbeit geleistet, die ein wichtiger Treiber für die erfolgreiche Entwicklung unseres Konzerns war. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet und wünschen Herrn Dr. Querner für seine private und berufliche Zukunft alles erdenklich Gute. Nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand wird Herr Dr. Querner mit seiner Expertise dem Konzern weiterhin im Rahmen einer beratenden Tätigkeit längerfristig zur Verfügung stehen“, sagt Herbert Haas, Aufsichtsratsvorsitzender der Talanx AG und des HDI V.a.G. Torsten Leue, Vorstandsvorsitzender der Talanx AG, ergänzt: „Immo Querner hat die erfolgreiche Entwicklung des Talanx Konzerns in seiner Amtszeit maßgeblich vorangetrieben und immer wieder enorm wichtige Impulse gegeben. Hierfür danke ich ihm sehr.“

Ausbau von Infrastrukturinvestments

Querner wurde im Alter von 39 Jahren zum Finanzvorstand des Gerling-Konzerns berufen. Nach dessen Stabilisierung und der Übernahme von Gerling durch die Talanx Gruppe wurde er 2006 Finanzvorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G.. Er steuerte den Konzern äußerst erfolgreich durch die Finanzkrise 2008/9 und brachte die Talanx AG 2012 erfolgreich an die Börse. Während seiner Amtszeit baute er ein professionelles Risikomanagement auf, entwickelte erfolgreich das interne Kapitalmodell nach Solvency II, zeichnete verantwortlich für eine nachhaltige Kapitalanlagestrategie mit einem planmäßigen Ausbau von Infrastrukturinvestments und zuletzt die Etablierung der Talanx AG als Rückversicherer für das konzerneigene Geschäft. Aufgrund seiner ausgeprägten fachlichen wie kreativen Kompetenz und Zuverlässigkeit ist Querner ein im Unternehmen wie bei Investoren und Analysten hochgeschätzter Ansprechpartner. Seit März 2020 sitzt er u.a. dem Prüfungs- und Compliance-Ausschuss des Aufsichtsrats der Deutschen Bahn AG vor. „Alles hat seine Zeit – auf die vergangenen 24 Jahre im Gerling-Konzern und später bei der diesen aufnehmenden Talanx blicke ich erfüllt und nicht ohne Stolz sowie mit sehr viel Dankbarkeit zurück. Letztere gebührt insbesondere all denen, die mir entweder als Eigentümer, Gläubiger und Aufsichtsräte in dieser Zeit Ihr Vertrauen geschenkt oder mich im Unternehmen bei den vielfältigen Herausforderungen mit hoher Einsatzbereitschaft, prinzipienfest und fachkundig unterstützt haben“, sagt Querner. „Diese Entscheidung nach all den Jahren ist mir nicht leicht gefallen. Nach dieser langen Zeit ist es mir aber wichtig, meine Expertise und Erfahrung noch einmal auch abseits der Talanx Gruppe einzubringen. Darauf freue ich mich – zugleich werde ich dem Konzern auch nach dieser Zäsur beratend verbunden bleiben.“

Im Vorstand von Wüstenrot & Württembergische

Mit Dr. Jan Wicke übernimmt im September ein ausgewiesener Finanzexperte die Position des Finanzvorstands. Er ist seit Sommer 2014 für die Privat- und Firmenversicherung Deutschland der Talanx Gruppe mit der Kernmarke HDI verantwortlich. Mit großem Erfolg sanierte er den Geschäftsbereich, profitabilisierte das Lebensversicherungsgeschäft und erschloss erfolgreich kleine und mittelständische Unternehmen in der Sachversicherung. Er begleitete die digitale Transformation als IT-Chef. Umfassende Finanzexpertise eignete sich Dr. Wicke als Chief Financial Officer sowie Chief Risk Officer des Vorstands der Wüstenrot & Württembergische AG an. Unter anderem bereitete er das Unternehmen auf Solvency-II vor. Zuvor war er von 2004 bis 2007 Vorstandsmitglied der DBV-Winterthur Versicherungen und unter anderem verantwortlich für das Ressort Finanzen. „Ich freue mich sehr, dass mit Dr. Jan Wicke ein so kompetenter Finanzfachmann aus den eigenen Reihen das Finanzressort übernimmt“, erklärt Herbert Haas. „Ich wünsche Ihm für seine neue Aufgabe viel Erfolg.“ Torsten Leue: „Jan Wicke und ich arbeiten seit sechs Jahren hervorragend zusammen. Ich freue mich sehr auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit“.

Auf Wicke folgt im Talanx-Vorstand mit Dr. Christopher Lohmann (51). Lohmann kommt von der Gothaer. Der Vorstandsvorsitzende der Gothaer Allgemeine Versicherung AG und Mitglied des Konzernvorstands der Gothaer-Versicherungsgruppe und wird die Gothaer Ende Juli verlassen und am 1. August 2020 in den Vorstand der Talanx AG eintreten. Am 1. September 2020 wird Lohmann die Position von Wicke übernehmen.

Autoren:

Schlagworte: |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.