Versicherungen
22. Januar 2013

Tandemlösung bei der Huk-Coburg

Die Huk-Coburg Asset Management GmbH wird von einem Geschäftsführer-Duo geführt. Seit Ende 2012 wird Erich Häs von Thomas Sehn, der von der Debeka nach Coburg wechselte, unterstützt.

Vor seinem Wechsel zur Huk-Coburg hatte Sehn seit 2005 verschiedene Positionen bei der Debeka inne, unter anderem war er Abteilungsleiter Kapitalanlagen und Abteilungsleiter Rechnungslegung. Im Gegensatz zu Sehn kommt Häs aus den eigenen Reihen. Er war als Geschäftsführer für die Immobilienanlagen der Huk-Coburg zuständig. 
Im Sommer 2012 verließ Dr. Paul Verhoeven nach drei Jahren die Huk-Coburg, er hatte seinen Vertrag als Vorsitzender nicht verlängert. Bevor Verhoeven im Juli 2009 zur Huk-Coburg kam, war er unter anderem bei dem Private-Equity-Manager Unigestion, der Winterthur und der Versicherungskammer Bayern tätig. Verhoevens Nachfolger war zunächst Volker Franck, der jedoch alterbedingt nur bis zum Jahresende zur Verfügung stand. Wie geplant verabschiedete sich Franck Ende 2012 in den Ruhestand. Bereits im Sommer 2012 teilte die Huk-Coburg mit, dass es keinen Vorsitzenden mehr geben soll.   
portfolio institutionell newsflash 21.01.2013/pe-kbe

Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.