Recht, Steuer & IT
27. April 2020

Technical Expert Group will mehr Umweltschutz – auch in der Corona-Krise

Privatsektor braucht Umweltziele. Taxonomie, Green Bond Standard und Climate Transition Benchmarks sind passende Instrumente.

Die Technische Experten Gruppe (TEG), welche die EU-Kommission bei der Umsetzung von nachhaltigen Finanzstandards berät, fordert auch in der Corona-Krise mehr Umweltschutz. Dabei empfiehlt die TEG öffentlichen und privaten Akteuren, auf bereits vorliegende Instrumente wie die EU Taxonomie, den EU Green Bond Standard und die Climate Transition Benchmarks zurückzugreifen. Auch die Roadmap for Recovery des Europäischen Rates sei ein guter Ratgeber.

Im Zuge der Unterstützung für die durch Covid-19 aus dem Tritt gekommene Wirtschaft müsse nun im besonderen Maße darauf geachtet werden, dass die Maßnahmen nachhaltig und fair ausgestaltet werden. Denn nur so lasse sich die Widerstandsfähigkeit gegenüber künftigen Krisen stärken. Dabei erinnert die TEG auch daran, dass der Europäische Rat in seinem Fahrplan für die Erholung der Wirtschaft von den Folgen der Covid-19-Pandemie die Bedeutung des Green Deals betont. Der Green Deal zielt auf die Klimaneutralität Europas bis 2050 sowie auf die Umsetzung der bis 2030 anstehenden Klimaziele. An diesen Zielen müssen sich die Hilfsmaßnahmen für die Wirtschaft ausrichten. Keinesfalls sollten umwelt- oder sozialschädliche Aktivitäten unterstützen werden, die einen Beitrag dazu leisten, die gegenwärtige sowie zukünftige Krisen zu verschlimmern.

Privatsektor braucht Umweltziele

Der Privatsektor spiele eine wichtige Rolle bei der Finanzierung einer nachhaltig ausgerichteten Erholung der Wirtschaft. Unternehmen und Investoren können sich daher zunehmend nicht mehr auf herkömmliche Geschäftsansätze und ökologische Kriterien beschränken, sondern müssen ihre Tätigkeiten klar auf bestimmte Umweltziele ausrichten. Anderenfalls häufen sie nicht nur erhebliche finanzielle Risiken an, sondern leisten auch einen Beitrag zu künftigen sozialen Verwerfungen im Zusammenhang mit der Klimakrise. Eine wirksame Erholung kann nur gelingen, wenn der Privatsektor in dieser Hinsicht eindeutig und transparent seine Ziele festlegt.

Die TEG erinnert zudem daran, dass nach Ansicht der Wissenschaft die Umsetzung der Klimaziele entscheidend dazu beitragen kann, das Risiko katastrophaler Krisen in der Zukunft zu verringern. Die Wissenschaft habe gewarnt, dass der Verlust der biologischen Vielfalt und der Ausbruch von Krankheiten eng miteinander verbunden sind.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.