Asset Manager
19. April 2011

Ulf Becker verlässt Lupus Alpha

Becker ist Partner und Leiter der Absolute-Return-Strategien.

FRANKFURT – Der Frankfurter Asset Manager Lupus Alpha verliert den Leiter seines wichtigsten Geschäftsbereichs. Ulf Becker, der auch den Rang eines Partners hat, hat bereits Anfang April die Leitung des Absolute-Return-Geschäftsbereichs an Alexander Raviol abgegeben und verlässt Ende September das Unternehmen.

Becker wolle nach zehn Jahren bei Lupus Alpha „persönlich und beruflich eine neue Richtung einschlagen“, teilte das Unternehmen mit. Raviol, der zunächst das Risikomanagement bei Lupus Alpha verantwortete, war zuletzt für die Produktentwicklung im Absolute-Return-Bereich zuständig, der mit einem verwalteten Kundenvermögen von 5,6 Milliarden Euro das größte Geschäftsfeld von Lupus Alpha darstellt.

_Absolute-Return-Team wird um sechs Spezialisten verstärkt

Bereits im Februar hatte der Partner und Spezialist für Nebenwerte Josef Schopf Lupus Alpha verlassen, auch aus persönlichen Gründen, wie das Unternehmen seinerzeit berichtete (siehe frühere Meldung). Im Bereich Nebenwerte verwaltet Lupus Alpha ein Vermögen von rund 1,5 Milliarden Euro.

Wie Lupus Alpha weiter mitteilte, soll das Absolute Return-Team von 15 auf 21 Experten in den nächsten Monaten aufgestockt und ein weiteres Produkt im Bereich Volatilitätsstrategien auf den Markt gebracht werden.

portfolio institutionell newsflash 20.04.2011/maa/jan

Autoren:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.