Asset Management
22. März 2022

Verka sucht stellvertretenden Leiter Kapitalanlagen

Interesse an einem neuen Posten in der Kapitalanlage? Dann sollten Sie sich die Stellenausschreibung des Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG ansehen.

Beim Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG in Berlin ist ein interessanter Arbeitsplatz frei. Laut einer aktuellen Stellenausschreibung sucht der für seine konsequent nachhaltige Orientierung in seinen Investmententscheidungen mehrfach ausgezeichnete Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit einen „Senior Specialist Asset-Management (m/w/d)“. Genauer gesagt geht es dabei um den Posten des stellvertretenden Leiters der Abteilung Kapitalanlagen.

Die Ausschreibung sieht vor, dass der erfolgreiche Bewerber oder die erfolgreiche Bewerberin gemeinsam mit der Leitung die Weiterentwicklung der Prozesse der Abteilung verantwortet und eng mit dem Risikomanagement zusammenarbeitet. Zu den weiteren Aufgaben gehören die fortlaufende Weiterentwicklung der strategischen Asset-Allokation ebenso wie die Überwachung aufsichtsrechtlicher Anforderungen im Bestand der Kapitalanlagen.

Weitere Aufgabenfelder leiten sich aus den Kapitalanlagen ab: Dabei geht es um Manager-Auswahl, Teilnahme an Anlageausschusssitzungen, das Erstellen von Prognoserechnungen, Planungen und ALM-Studien. Ebenfalls auf der Agenda stehen alle Themen der Nachhaltigkeit der Kapitalanlage.

Studium, Berufserfahrung, vielfältige Kenntnisse

Von Bewerberinnen und Bewerbern erwartet die Verka neben einem abgeschlossenen wirtschaftswissenschaftlichen Studium einschlägige Berufserfahrung im Finanz- beziehungsweise Kapitalanlagebereich von Versicherungsunternehmen, Pensionskassen, Versorgungseinrichtungen oder anderen Finanzdienstleistern.

Bewerber steigern ihre Chancen auf den Posten, wenn sie über möglichst breite Kenntnisse in unterschiedlichen Anlageklassen verfügen. Erfahrungen im Bereich alternativer Investments und im Hinblick auf Nachhaltigkeitsanforderungen in der Kapitalanlage sind laut Verka wünschenswert. Mehr über diese Stelle erfahren Sie in der Ausschreibung auf Linkedin.

Verka versichert Mitarbeitende in Kirche und Diakonie

Seit mehr als 90 Jahren versichert die Verka Mitarbeitende von Kirche und Diakonie sowie von anderen Arbeitgebern im säkularen Bereich. Arbeitsfeld von Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG und Verka PK Kirchliche Pensionskasse AG ist der Bereich der betrieblichen Altersversorgung. Zusätzlich verwalten die Berliner einen Pensionsfonds sowie eine Versorgungseinrichtung einer evangelischen Landeskirche.

Autoren:

Schlagworte: |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.