Pensionskassen
4. März 2021

Verka vollzieht Vorstandswechsel

Charlotte Klinnert hat von Ewald Stephan übernommen. Stephan wird Nachhaltigkeits-Berater bei der Assekurata.

Der Vorstandswechsel beim Verka-Verbund ist vollzogen: Ewald Stephan, der für die Verka seit 2009 als Vorstandsmitglied für die Ressorts Kapitalanlagen, Rechnungswesen, Controlling, Steuern, Interne Revision sowie Informationstechnologie und Organisationtätig tätig ist, hat zum 01.03.2021 seinen Bereich an Charlotte Klinnert übergeben. Sie hat sich zuletzt bei der Pensionskasse vom Deutschen Roten Kreuz VVaG als Vorstand Anerkennung und Expertise erworben.

Klinnert, Diplom-Kauffrau und gelernte Bankkauffrau, durchlief in ihrer beruflichen Laufbahn verschiedene Positionen und Stationen: Neben ihrer Vorstandstätigkeit bei der Pensionskasse vom Deutschen Roten Kreuz VVaG, der stellvertretenden Geschäftsführung bei der Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln und ihrer Beratungstätigkeit bei Roland und Maus Treuhand GmbH, sind in der Pressemitteilung die Arbeit als Handlungsbevollmächtigte bei Dresdner Kleinwort Wasserstein und die Ressortleitung der Platow Börse beim Verlag Aktuelle Information erwähnt. Eine Ausbildung als Investmentanalystin und Börsenhändlerin runden ihr Profil ab.

Als neues Vorstandsmitglied bringe sie insbesondere Fachkompetenz bei der nachhaltigen Positionierung und Unternehmenssteuerung mit. Ihr Interesse gilt der weiteren Etablierung nachhaltiger Kapitalanlagen in Bereich der betrieblichen Altersvorsorge. Gemeinsam mit ihrem Vorstandskollegen Ulrich Remmert möchte sie die Spezialkompetenz der Verka, nämlich die Etablierung nachhaltiger Kapitalanlagen in der bAV, in der Branche weiter bekannt machen und vorantreiben.

Charlotte Klinnert freut sich auf ihre neue Aufgabe: „Ewald Stephan hat insbesondere das Thema Nachhaltigkeit in der Kapitalanlage in den letzten Jahren mit sehr großem Erfolg angepackt und der Verka damit branchenübergreifend einen Namen gemacht. Darauf aufbauend, möchte ich diesen wichtigen Aspekt gern weiter vorantreiben.“

Stephan scheidet zum 30. April 2021 aus den Diensten der Gesellschaft aus. Der Ruhestand des engagierten Nachhaltigkeitsexperten dürfte noch spannende Herausforderungen bereithalten. Eine wesentliche Tätigkeit wird die Beratung von Versicherungen und Pensionskassen in allen Fragen der Nachhaltigkeit gemeinsam mit der Assekurata Solutions GmbH in Köln sein.

 

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.