Investoren
23. Mai 2022

Versorgungswerk holt Stefan Klomfass

Die Baden-Württembergische Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte bekommt einen neuen Geschäftsführer. Zum 1. Juli 2022 übernimmt Dr. Stefan Klomfass den Posten.

Dr. Stefan Klomfass wird Geschäftsführer der Baden-Württembergischen Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte (BWVA). Bei dem zweitgrößten berufsständischen Versorgungswerk in Deutschland übernimmt der Diplom-Volkswirt die zuletzt unbesetzte Position. Stellvertretender Geschäftsführer bleibt weiterhin Claus Mietzer.

Klomfass kommt vom Immobilienunternehmen DLE Institutional in Berlin. Dort ist er seit Januar 2022 Geschäftsführer. Vor diesem Intermezzo arbeitete der Kapitalanlagespezialist für die SV Sparkassenversicherung in Stuttgart. Seinen Weg zurück nach Baden-Württemberg ebnete eine sogenannte Findungskommission der Versorgungsanstalt. Diese hatte sich nach einem sorgfältigen Prüfverfahren für den Diplom-Volkswirt entschieden, heißt es in einer Mitteilung.

Nach Angaben seines künftigen Arbeitgebers bringe Klomfass aus unterschiedlichen Führungspositionen umfassende Kenntnisse in der Kapitalanlage über alle Asset-Klassen hinweg mit. Darüber hinaus sei er mit den Strukturen und besonderen Erfordernissen von Versorgungswerken vertraut. So habe er etwa ein Versorgungswerk in allen Facetten der Kapitalanlage beraten. Dazu gehörten unter anderem die strategische Ausrichtung des Hauses, die Asset‐Allokation, die Auswahl von Anlagevehikeln, Asset Managern und Fonds, das Direktbestandsmanagement sowie die Beratung zu aufsichtsrechtlichen und bilanziellen Fragestellungen.

„Passgenaue Expertise“

„Mit Stefan Klomfass gewinnen wir einen Geschäftsführer, der eine für die Versorgungsanstalt passgenaue Expertise mitbringt“, resümiert die Präsidentin der Versorgungsanstalt Dr. Eva Hemberger. Seine Kompetenz und sein Know-how seien wichtige Voraussetzungen, um die aktuellen und zukünftigen wirtschaftlichen Herausforderungen für die Versorgungsanstalt zu meistern, so Hemberger.

Stefan Klomfass ergänzt: „Die Baden-Württembergische Versorgungsanstalt ist das zweitgrößte berufsständische Versorgungswerk mit einer langen Tradition und Erfolgsgeschichte. Ich freue mich sehr auf diese neue anspruchsvolle Aufgabe.“

Nachfolger des langjährigen BWVA-Geschäftsführers Winrich Kuhberg war ab 1. Januar 2021 zunächst Markus Spitta. Der Diplom-Mathematiker und Aktuar hat das Amt nicht mehr inne, sondern hat an seine früheren Aufgaben angeknüpft. Er arbeitet weiterhin für die BWVA.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.