Investoren
3. Mai 2022

Versorgungswerk sucht Junior-Portfoliomanager

Die Ärzteversorgung Westfalen-Lippe sucht Nachwuchs in der Abteilung „Kapitalanlage Wertpapiere und Darlehen“. Hier erläutern wir die Offerte.

In der Ärzteversorgung Westfalen-Lippe (ÄVWL) ist ein interessanter Arbeitsplatz frei, bei dem die Übergänge zwischen Eigen- und Fremdkapitalanlagen fließend sind. Wie das für seine Investment-Entscheidungen vielfach ausgezeichnete berufsständische Versorgungswerk erläutert, sucht die Abteilung „Kapitalanlage Wertpapiere und Darlehen“ einen Junior-Portfoliomanager (w/m/d).

Lutz Horstick leitet die Abteilung. Den Angaben zufolge sucht er für sein Team eine unternehmerisch denkende Persönlichkeit, die „attraktive und anspruchsvolle Real-Asset-Engagements“ findet und für die ÄVWL umsetzt. Das Versorgungswerk mit Sitz im Herzen von Münster wirbt dabei mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen um Bewerber.

Due-Diligence von Eigenkapital- und Fremdkapitalinvestitionen

Der Aufgabenbereich für den künftigen Junior-Portfoliomanager ist facettenreich und anspruchsvoll – für Bewerber mit ersten Berufserfahrungen bietet er hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten. So wirkt der erfolgreiche Kandidat oder die erfolgreiche Kandidatin beispielsweise bei der kommerziellen Projekt-Due-Diligence von Eigenkapital- und Fremdkapitalinvestitionen mit und koordiniert die externen Berater, die an der Projekt-Due-Diligence beteiligt sind.

Darüber hinaus identifiziert der Junior-Portfoliomanager die maßgeblichen Chancen und Risiken und kümmert sich um die Vorauswahl der Projekte. Außerdem wirkt der Junior-Portfoliomanager bei der strategischen Weiterentwicklung des Anlageportfolios mit.

Erfahrungen im Bank- und Finanzierungsgeschäft sind gefragt

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwartet das Versorgungswerk auf der einen Seite ein erfolgreich abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Master-Studium oder eine gleichwertige Qualifikation. Andererseits sind Erfahrungen im Bank- und Finanzierungsgeschäft und gegebenenfalls im Infrastruktur- oder Energiesektor gefragt. Ferner erwartet die ÄVWL Grundkenntnisse in der Vertragsgestaltung von Kredit-, Beteiligungs- oder Wertpapiertransaktionen.

Mehr über das Aufgabenspektrum und die erforderlichen Qualifikationen entnehmen Sie der vollständigen Stellenausschreibung_Junior-Portfoliomanager. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2022.

Die Ärzteversorgung Westfalen-Lippe ist als berufsständisches Versorgungswerk für die Alters-, Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenversorgung von über 60.000 Mitgliedern und Rentnern zuständig. Sie beschäftigt über 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ärzteversorgung Westfalen-Lippe verwaltet 13 Milliarden Euro

Und noch ein paar wichtige Angaben zum Hintergrund: Am Ende des Geschäftsjahres 2020 beliefen sich die Kapitalanlagen der ÄVWL auf einen Wert von gut 13 Milliarden Euro. Das Versorgungswerk für die Ärztinnen und Ärzte in der Region Westfalen-Lippe verfolgt nach eigenen Angaben „eine umsichtige Anlagestrategie, die auf der stabilen Säule Immobilien sowie auf dem Eigenbestand von Rentenpapieren ruht“. Diese Anlagesegmente „legen den Grundstein für volatilere Anlageformen wie beispielsweise Spezialfonds, die höhere Renditen erwarten lassen“, so die ÄVWL.

Autoren:

Schlagworte: |

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.