Versicherungen
1. Februar 2021

Von der BVK an die VKB

Versicherung erwirbt via Values RE denkmalgeschützte Immobilie in Düsseldorf. Objekt derzeit zu 75 Prozent vermietet.

Values Real Estate hat das Rheinische Palais, Breite Straße 27, in Düsseldorf, für das Immobilienportfolio des Konzerns Versicherungs­kammer (VKB) erworben. Dies erfolgte im Rahmen eines Individualmandats. Verkäuferin ist die Bayerische Versorgungskammer (BVK). Das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1909 befindet sich direkt neben dem repräsentativen Palais Dôme, welches Values 2019 bereits für die Versicherungskammer ankaufen konnte. Das Closing erfolgte mit Ablauf des 31.12.2020. Dies ist einer Pressemitteilung des Asset Managers zu entnehmen.

Das ursprünglich viergeschossige Gebäude wurde im Zuge der Sanierung 2004 durch einen repräsentativen Aufbau aufgestockt und der Innenhof mit einem transparenten Glasdach überspannt. Heute umfasst das Rheinische Palais 6.946 Quadratmeter Mietfläche und verfügt über 21 Stellplätze. Das Objekt ist derzeit zu etwa drei Vierteln an sieben Mieter vermietet. Hauptmieter Ruby Works eröffnete erst 2020 seine dritte Niederlassung mit dem Angebot zeitgemäßer und am individuellen Stil der Ruby Hotels orientierter Co-Working-Flächen.

Kathrin Vogels, Leiterin der Asset-Klasse Immobilien im Konzern Versicherungskammer: „Die Bedeutung der Investition in Immobilien steigt angesichts des andauernden Niedrigzinsumfelds. Für uns als Versicherer ist es wichtig, nachhaltige Renditen zu erzielen. Das Rheinische Palais in einem der liquiden Investmentzentren Deutschlands ergänzt unser Immobilienportfolio dabei hervorragend.“

„Mit dieser zentral gelegenen Perle direkt neben dem Palais Dôme können wir das Immobilienengagement der Versicherungskammer am Standort Düsseldorf weiter ergänzen“, sagt Dr. Carsten Fischer, Mitbegründer und CEO der Values-Real-Estate-Unternehmensgruppe. Seit 2017 konnte Values Real Estate für den größten öffentlichen Versicherer bereits ein Portfolio im Wert von über 300 Millionen Euro aufbauen. Schwerpunkt sind Immobilien in den Top-7-Städten aus den Bereichen Büro und Einzelhandel.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.