Traditionelle Anlagen
27. Februar 2020

Von Palladio Partners zu Crosslend

Christine Huk kommt von Palladio Partners. Stefan Weisser wechselte zum Januar von der IKB zu dem Fintech.

Der digitale Kreditmarktplatz Crosslend baut seine Präsenz im Heimatmarkt Deutschland aus und verstärkt sein Team mit zwei langjährigen Kapitalmarktexperten in einem neu eröffneten Büro in Frankfurt. Zukünftig werden Christine Huk und Stefan Weisser, der seit Anfang des Jahres bereits als Director of Capital Markets & Origination für Crosslend tätig ist, die Bestandskunden sowie das Neugeschäft des Unternehmens vor Ort betreuen. Ihr Fokus liegt dabei neben Banken auch auf institutionellen Investoren wie Versicherungen und Pensionskassen. Beide arbeiten im Team von Chief Sales Officer Christoph Polomsky, der im letzten Oktober von BNP Paribas zu Crosslend wechselte.

Christine Huk ist seit rund zehn Jahren im Bankwesen tätig. Sie kommt von der Investmentboutique Palladio Partners, wo sie zuletzt Director des Infrastruktur-Equity-Teams war. Ihre Karriere startete sie bei HSBC, eine der weltweit führenden Investmentbanken, für die sie in Düsseldorf und London tätig war. Während dieser Zeit verantwortete sie als Produktspezialistin im Alternative Investment Team die Strukturierung und den Vertrieb von Alternative Investment Fonds sowie die Auswahl und Due Diligence von Fondsmanagern. Gleichzeitig stellte sie sicher, dass die Fonds alle aufsichtsrechtlichen Anforderungen effizient erfüllen, und betreute institutionelle Investoren bei Fragen im Zusammenhang mit dem Versicherungsaufsichtsgesetz.

Stefan Weisser verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Kreditwesen und in der Finanzierung von Unternehmen. Er war mehrere Jahre in unterschiedlichen Senior-Positionen für die WestLB in London, Düsseldorf und Frankfurt tätig, ehe er zur IKB Deutsche Industriebank wechselte. Dort verantwortete er als Director of Loan Syndication das Strukturieren und Syndizieren von Unternehmenskrediten, Schuldscheinen, Projektfinanzierungen sowie Leveraged Buyouts.

Crosslend betreibt einen digitalen, paneuropäischen Kreditmarktplatz mit Verbriefungslösungen für verschiedene Kreditformen und will hier eine Brücke schlagen zwischen dem Angebot der Kreditgeber und der Nachfrage institutioneller Anleger. Das Fintech wird von unter anderem von Santander Innoventures, Lakestar, CME Ventures, Earlybird, ABN AMRO Ventures, der solarisBank, Finleap und dem Luxembourg Future Fund (EIF und SNCI) unterstützt.

Autoren:

Schlagworte:

In Verbindung stehende Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.